ENDLICH WIEDER DA-DATSCHI

 

 

 

JUCHU- endlich ist es wieder soweit!

 

Unser Pflaumen-Datschi ist wieder im Sortiment. Warum ist dieser Blechkuchen so beliebt und was macht ihn so besonders? 

 

WIR STEHEN AUF DATSCHI. IHR AUCH?


 

Der Pflaumen-Datschi besteht aus einem lockeren, weichen Hefeteig auf den eine süße, aromatische Makronen-Masse gestrichen wird. Diese Makronen-Masse stellen wir aus hochwertigem Marzipan, Eiweiß, Zucker, Wasser und gerösteten Kuchen-Bröseln her. Wichtig ist hierbei die richtige Konsistenz! Ist die Masse zu fest lässt sie sich nicht verstreichen, ist sie zu weich läuft sie beim Backen möglicherweise vom Blech und ist weniger aromatisch durch einen zu hohen Wasseranteil. 

Auf die Makronen-Masse kommen die frischen, halbierten Pflaumen. Sie müssen alle fein säuberlich aufgereiht und aufgestellt werden, damit der Kuchen nach dem Backen noch schön hoch ist und viele Pflaumen pro Stück die Saftigkeit geben, die ein Datschi benötigt.

 

 

Nach dem Backen wird der Pflaumenkuchen noch mit Zimt-Zucker bestreut, damit die Pflaumen ihr volles Aroma entfalten können und der Kuchen sich möglichst lange frisch hält. 

 

Das Wort Datschi kommt vermutlich aus dem Mitteldeutschen, hier bedeutet das Wort "datschten" oder "tatschen" etwas "hineindrücken". Da die Pflaumen in die Makronen-Masse und auf den Hefeboden gedrückt werden, könnte "Datschi" durchaus davon abgeleitet sein. 

 

Ursprünglich ist der Pflaumenkuchen ohne Streusel. Da wir aber Abwechslung mögen, haben wir beides: Datschi mit und ohne Streusel. Probieren Sie selbst welcher Ihnen besser schmeckt! Ein Blech wird in große Doppel-Stücke geteilt und ein Stück kostet bei uns im Laden 2,40€.

 

 

WIR MÖGEN ABWECHSLUNG.